Hinweise zur sicheren Aufbereitung von Steckbecken, Urinflaschen, Stuhleimern und anderen Behältnissen für die Lagerung und Transport menschlicher Ausscheidungen in Geräten der Serie GEYSIR CDD 10x0 im Kampf gegen Coronaviren

Unter Bezugnahme auf die bereits zahlreich von führenden Virologen; Hygienikern und Hygieneinstituten publizierten Maßnahmen hinsichtlich der Bekämpfung des Coronavirus 2019- nConV, möchten wir Ihnen an dieser Stelle folgende Informationen für die sichere Abtötung des behüllten Virus in Steckbeckenspülern der Serie GEYSIR CDD 10x0 geben.

 

Im Allgemeinen ist der 2019-nConV nicht resistenter als andere behüllte Viren. Es ist gemäß der Expertenmeinungen davon auszugehen, dass dieser Virusstamm Temperaturen von 60-70° C sensibel gegenübersteht.

 

Behüllte Viren können in erster Linie mit alkalischen Reinigern abgereinigt werden- vgl. Händewaschen-, was in vielen Untersuchungen bereits bestätigt wurde. Je wärmer die Reinigungslösung in Verbindung mit einem alkalischen Reiniger zu Einsatz kommt, desto besser ist der Abreinigungserfolg.

 

Steckbeckenspüler der Serie GEYSIR CDD 10x0, in den Varianten CDD 1050, CDD 1060 und CDD 1090 sind gemäß EN ISO 15883-1; -3 geprüfte Geräte.

Sie verfügen zudem über die Möglichkeit, dass die Waschschritte so oft wiederholt werden können, wie es für eine erfolgreiche Aufbereitung notwendig ist.

 

Im Einklang mit den derzeitigen wissenschaftlichen Erkenntnissen empfehlen wir daher, folgenden Aufbereitungsablauf, der dem des Intensivprogrammes entspricht:

 

-          Vorreinigung mit Kaltwasser

-          Reinigen mit Warmwasser

-          Intensiv-Reinigen mit Warmwasser >45°C mit automatischer Zudosierung eines alkalischen Reinigers

-          Intensiv-Reinigen mit Warmwasser >45°C mit automatischer Zudosierung eines alkalischen Reinigers

-          Thermische Desinfektion mit einem A0 Wert von 600 mit einer Gesamttemperatur von 93°C

 

Der Einsatz und die korrekte Dosierung des Enthärters I Klarspülers ist hierbei zwingend einzuhalten, da auf Grund der Temperaturen Kalkablagerungen Geräte und am Spülgut verhindert werden.

 

Für alle auftretenden Fragen zu diesem Thema stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit und vor allem gern zur Verfügung.

 

Wir hoffen, dass Sie unsere Tipps und Bestätigungen hilfreich durch die aktuelle Situation begleiten und wünschen Ihnen, dass Sie die aktuelle Zeit gesund überstehen.

 

Download